· 

Ein Schnellkurs in Inhibition

 

Was ist Inhibition? Im Alexander Technik Unterricht lernt man mit Hilfe des Lehrers zu inhibieren. Etwas was man nur richtig verstehen kann durch wiederholte direkte Erfahrung dessen an sich selbst. Und dennoch ist es nichts Neues, es ist eine Fähigkeit die wir alle in uns tragen und die gut entwickelt werden kann.

 

 

 

Was ist Inhibition

 

 

 

Inhibition als Nicht-Tun

 

 

 

Inhibition in der Alexander Technik ist das bewusste Nicht-Zulassen der primären habituellen Reaktion auf einen oder mehrere Stimuli.

 

 

 

Das Ziel der Inhibition

 

 

 

Ziel der Inhibition ist es Freiheit zu erlangen. Durch nicht direkt zu reagieren schaffen wir uns wortwörtlich einen Freiraum der uns die Möglichkeit gibt bewusst zu entscheiden wie auf den Stimulus reagiert werden möchte. Hierbei gibt es drei Möglichkeiten:

 

1. Man entscheidet sich bewusst auf eine bestimmte Art (koordiniert und gerichtet) auf den Stimulus zu reagieren

 

2. Man entscheidet sich nicht zu reagieren

 

3. Man entscheidet sich was anderes zu machen

 

 

 

Letztendlich geht es darum um uns von unseren Gewohnheiten loszukoppeln um Freiheit im Denken und Handeln zu erlangen und infolgedessen konstruktive Kontrolle über uns selbst zu erlangen.

 

 

 

Nicht-Tun versus Nichts Tun bzw. Inhibieren versus Unterdrücken

 

 

 

Was manchmal gar nicht so leicht ist am Inhibieren ist der schmale Weg zwischen Nicht-Tun und Nichts-Tun. Wir sind geboren um zu leben, leben ist Bewegung. Bei der Inhibition ist es also keinesfalls die Absicht diese primäre Schaffenskraft zu unterdrücken und als quasi Zombi dahin zu vegetieren.

 

Ganz im Gegenteil: Am Anfang braucht man Zeit um die wahre Bedeutung der Inhibition zu verstehen aber allmählich geht dieser Prozess immer schneller und letztendlich geht es bei der Inhibition um einen Bruchteil der Sekunde oder weniger, wodurch das Nicht Tun immer mehr ins Tun integriert wird. Auf "Alexandrisch" auch "Thinking in Activity" genannt. Also Denken in Aktivität.

 

 

 

Wie beschreibt man den Geschmack einer Orange?

 

 

 

Genauso schwer wie man den Geschmack einer Orange jemandem beschreiben kann, so schwer ist es jemandem Inhibition zu erklären der die einhergehende Erfahrung nicht kennt.  Falls Du mehr davon wissen möchtest komme also gerne vorbei für persönlichen Unterricht.