Wie viele Stunden brauche ich und wie oft?

 

Das Erlernen der Alexander Technik ist vergleichbar mit dem Erlernen eines Instrumentes, und das braucht Zeit.

 

Wie viel man investieren will, hängt ganz von den persönlichen Zielen ab. Einerseits ist es so, dass jede Stunde zählt, d.h. jede Stunde hilft dem Verständnis der Alexander Technik. Da ist eine Stunde besser als keine, etc.

 

Nach 10 Stunden kann man davon ausgehen ein Basisverständnis für die Prinzipien der Alexander Technik entwickelt zu haben.

 

Zwischen 20 und 30 Stunden sind zu empfehlen, um ein Verständnis zu erlangen, das einem befähigt, die Prinzipien der Alexander Technik selbstständig instandzu- halten und ohne die Hilfe eines Lehrers anwenden zu können.

 

Mehr als die 20-30 Stunden dienen der steten Sensibilisierung und Vertiefung des Verständnisses der Alexander Technik. Dabei möchte ich vergleichshalber bemerken, dass die Ausbildung zum Alexander Technik Lehrer an einer Institution eine Stundenanzahl von mindestens 1600 innerhalb des Ausbildungsrahmen beträgt.

 

Empfehlenswert ist es, im 1. Monat 2 Unterrichtseinheiten/Woche zu folgen, danach kann man mit 1x/Woche fortfahren und je fortgeschrittener man ist, desto grösser können auch die Abstände zwischen den Stunden sein. Auch ist es nützlich nach Abschluss des Unterrichts, immer wieder zum Auffrischen der Prinzipien 'zurückzukommen'.

 


Was sind die Kosten?

Die Kosten für eine Einzelstunde betragen €60,-. Bei Ankauf eines 10er Blockes beträgt der Stundenpreis €55,- und bei  2x wöchentlichen Unterricht €50,-. Der Preis für Unterricht in einer Kleingruppe von 2 bis 5 Personen beträgt €30,-/Person.

Für professionelle Musiker und Musikstudenten gelten folgende Tarife: Einzelstunde €55,-. Bei Ankauf eines 10er Blockes beträgt der Stundenpreis €50,- und bei  2x wöchentlichen Unterricht €45,-.

 


Wie lange dauert eine Unterrichtseinheit?

 Eine Einzel - Unterrichtseinheit beträgt 40min.

Im Gruppenunterricht beträgt die Unterrichtseinheit 1 Stunde


Was kann ich neben dem Unterricht selbst tun, um die Alexander Technik in den Alltag zu integrieren?

 Eine ganz wirksame Übung die man selbst machen kann ist das tägliche Liegen in Semi Supine, den wir auch im Unterricht durchnehmen. Dadurch kann man die Unterrichtserfahrung auffrischen und sich sozusagen selbst eine Mini-Stunde geben. Empfohlen wird dabei mindestens 1x täglich max. 10 Minuten in Semi Supine zu liegen. Was man auch außerhalb des Unterrichts selbst 'machen' kann, ist das Üben der Inhibition, des Innehaltens im täglichen Leben. Auch die Entwicklung eines Bewusstseins für das eigene Reagieren und Agieren hilft sowie auch die Erinnerung an die 'Anweisungen' des Lehrers während des Unterrichts.

 

Auf meinem Blog habe ich einige Artikel zu Semi Supine, Inhibition und anderen Themen zur Integration der Alexander Technik ins tägliche Leben zusammengestellt.

Anna Schweizer

Alexander Technik Lehrerin und Cellistin


Book an appointment with Alexandering using SetMore